Veganes Koch-Seminar: balanced - basisch kochen 89.25€
In diesem Kurs lernen Sie die Hintergründe der basischen Ernährungsform kennen

München 81475
Tessiner Straße 52

Beschreibung:

In unserem veganen basischen Kochkurs lernen Sie die Hintergründe der basischen Ernährungsform kennen. Wir erklären Ihnen den Unterschied zwischen einer sinnvollen, pflanzenbasierten Mahlzeitengestaltung und dem weit verbreiteten Irrtum, dass man durch Ernährung den Säure-Basen-Haushalt bzw. den pH-Wert des Körpers aktiv beeinflussen kann. Dies ist durch die Ernährung als solche nämlich nicht möglich. Durch verschiedene Puffersysteme reguliert unser Körper seinen pH-Wert selbst. Der gesunde Mensch hat einen Blut-pH-Wert von 7,4. Werte von 1 bis 7 sind sauer, Werte von 7 bis 14 sind basisch. Der optimale Körper-pH-Wert ist dementsprechend leicht basisch. In verschiedenen Teilen unseres Körpers ist ein anderer pH-Wert optimal, beispielsweise kann das Enzym Pepsin im Magen am besten in einem sauren Milieu bei einem pH-Wert von 1,2-3,0 arbeiten. Eine rein basische Ernährung ist somit grundsätzlich nicht notwendig um den Säure-Basen-Haushalt des Körpers im Gleichgewicht zu halten. Dennoch ist es sinnvoll sich vollwertig und pflanzenbasiert zu ernähren. Die sogenannte basische Ernährung versorgt den Menschen mit leicht aufnehmbaren und gut resorbierbaren Mineralstoffen sowie mit allen Makro- und Mikronährstoffen, die der Körper benötigt. Durch den hohen Anteil an Ballaststoffen reguliert sie die Verdauung und schützt unsere Darmschleimhaut. Ein hoher Chlorophyllanteil in der Nahrung wirkt antioxidativ und sorgt für ein sauerstoffreiches Milieu.

Wird zur Verfügung gestellt:

Zutaten zum Kochen

Bilder (1)

Termine & Buchung
 

Veranstaltet von Green Milk

Melden


melden
Teile den Kurs mit deinen Freunden:
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Talendu
PopupText